RSS

Archiv der Kategorie: Walter Lantz

THE LEGEND OF ROCKABYE POINT

CHILLY WILLY
Walter Lantz
USA 1955
Regie: Tex Avery

Nachdem Tex Avery bei MGM keine Arbeit mehr hatte, kam er für vier weitere Cartoons im Walter Lantz-Studio unter. The Legend of Rockabye Point ist einer davon – er gehört zu meinen liebsten Tex Avery-Cartoons.

 
 

MUSICAL MOMENTS FROM CHOPIN

MUSICAL MINIATURES
Oscar-Nomination 1946
Walter Lantz, 1946
Regie: Dick Lundy

Meine Bewertung: * * * *

Walter Lantz produzierte eine ganze Reihe von musikalischen CartoonsCartoons, in welchen ein oder mehrere Musikstücke „die Hauptrolle“ spielen. Es gab die „Swing Symphonies“, die den Jazz in den Mittelpunkt stellten und die „Musical Moments“, in denen die Klassik die Hauptrolle spielte.
Einen solchen „Musical Moment“ haben wir hier, genaugenommen der zweite der Serie. Er gehört zu deren besten „Momenten“ und wurde für den Oscar nominiert (die Auszeichnung wurde allerdings einem anderen Cartoon mit klassischer Musik zugesprochen, Cat Concerto mit Tom & Jerry).
Andy Panda tritt hier als Pianist auf und spielt einige Stücke von Fréderic Chopin. Auftritt Woody Woodpecker, der mit einem Eimer Klavierpolitur und einem Lappen hereinkommt. Klar, was jetzt geschieht? Falsch! Aber seht selbst.
Was mich an diesem Cartoon überzeugt, ist einerseits die hervorragende Animation – man achte auf Andys Bewegungen beim Klavierspiel – und die perfekte bildnerische Umsetzung der Musik. Das von der Leiter purzelnde Huhn, der betrunkene Raucher – man wird sich die entsprechenden Chopin-Stücke nicht mehr anhören können, ohne diese Bilder vor Augen zu haben.
Eingespielt wurden die Chopin-Stücke von dem Pianisten-Duo Theodore Saidenberg / Edward Rebner.