RSS

A QUOI CA SERT L’AMOUR

15 Apr

Frankreich, 2006
Regie: Louis Clichy
Dauer: 3 min
Meine Bewertung: * * * *
Von Blogbesuchern gewählt als Trickfilm der Woche vom 20. April bis 27. April (zusammen mit Die Kuh und der Mond)

A quoi ça sert l’amour? (wozu ist die Liebe eigentlich gut?), so fragten einst Edith Piaf und Theo Sarapo in diesem herrlichen Chanson. Louis Clichy illustriert es mit einem dramaturgischen par-force-Ritt durch die Stationen einer wechselvollen Beziehung in seinem wunderbaren Trickfilm: Liebe, Streit, Trennung, Seitensprung, Versöhnung – alles, was eine Beziehung ausmachen kann in drei Minuten und in einem wahren Höllentempo. Ein feel-good-Trickfilm mit happy ending.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: