RSS

TIR NAN OG

01 Apr

Frankreich, 2007
Regie: Fursy Teyssier
Dauer: 4.04 min
Meine Bewertung: * * * * *
Von Blogbesuchern gewählt als Trickfilm der Woche vom 6. April bis 13. April und als Trickfilm des Monats April.


Tir Nan Og – in der irischen Mythologie eine sagenumwobene Insel, die auf keiner Landkarten verzeichnet ist und von Feen und guten Geistern bewohnt ist. Man gelangt nur durch eine lange, beschwerliche Reise oder durch die Einladung eines ihrer Bewohner auf die paradiesische Insel.
In Fursy Teyssiers kurzem Trickfilm erfährt die Insel Tir Nan Og eine verblüffend einleuchtende Interpretation. Der Trickfilm des vielseitigen Künstlers (er spielt auch Bassgitarre in einer Band) ist ein kleines Wunderwerk: Wunderschöne Bilder, tolle Animation, grosse Gefühle und eine universelle, zugleich einfache und fundamentale Aussage, die in eine märchenhafte Bilderwelt eingebettet ist.

 

Eine Antwort zu “TIR NAN OG

  1. Dietrich Reisler

    6. April 2011 at 07:26

    Ist, glaube ich, fast ein Jahr her, das ich den Film das erste Mal gesehen habe… und finde ich jedes Mal wunderschön. Vor allem diese verwackelte Kameraführung, wenn die Raben/Krähen umher fliegen, trägt deutlich zur Atmosphäre bei.

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: